Jakobs & Frenken PartGmbB
Steuerberater - Rechtsanwalt

Aktuelles

Anbei erhalten Sie verschiedene steuerliche und rechtliche Informationen. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise eine ausführliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.


Kurzinfos


Zurück zur Übersicht

27.05.2022

Transparenzregister – Meldepflicht für GmbH, UG, Genossenschaft und eingetragene Partnerschaft endet am 30.06.2022

Mit Wirkung zum 01.08.2021 wurde die gesetzlichen Regelungen zum Transparenzregister geändert. Im Transparenzregister sind die wirtschaftlich Berechtigten einer juristischen Person des Privatrechts und eingetragener Personengesellschaften einzutragen.
Bisher waren zahlreiche Rechtsträger von der Eintragung im Transparenzregister entbunden. Nach § 20 Abs. 2 GwG (alte Fassung) galt die Pflicht zur Mitteilung an das Transparenzregister als erfüllt, wenn sich die relevanten Angaben zu den wirtschaftlich Berechtigten bereits aus elektronisch abrufbaren Dokumenten und Eintragungen aus dem Handels-, dem Partnerschafts-, dem Genossenschafts-, dem Vereins- oder dem Unternehmensregister ergaben. Diese Fiktion ist weggefallen und führt zur aktiven Meldepflicht. Zur Eintragung gelten die nachfolgenden Übergangsfristen:
- bis 31.03.2022: Aktiengesellschaft (AG), SE, KGaA
- bis 30.06.2022: GmbH, UG (haftungsbeschränkt), Genossenschaften, Europäische Genossenschaften, Partnerschaften
- bis 31.12.2022 in allen anderen Fällen
Vereine werden hingegen automatisch in das Transparenzregister eingetragen und sind von der Mitteilungspflicht grundsätzlich entbunden.

Sofern Sie die Eintragung noch nicht vorgenommen haben, nehmen Sie diese auf der Internetseite www.transparenzregister.de vor; dort finden Sie zudem weitere Hinweise zur Registrierung/Eintragung sowie zur Jahresgebühr.

Unterlassene Meldungen führen nach Fristablauf automatisch zu Sanktionen (Bußgeld), da eine vorherige Aufforderung in Form einer Mahnung gesetzlich nicht vorgesehen ist.

Im Transparenzregister sind Angaben zu den wirtschaftlichen Berechtigten zu machen. Hierbei handelt es sich um natürliche Personen, in deren Eigentum oder unter deren Kontrolle die betreffende Vereinigung letztendlich fällt (§ 3 GwG). Demnach sind wirtschaftlich Berechtigte natürliche Personen, die unmittelbar oder mittelbar
- mehr als 25 % der Kapitalanteile halten,
- mehr als 25 % der Stimmanteile kontrollieren oder
- in vergleichbarer Weise Kontrolle ausüben.

Meldepflichtig sind die nachfolgenden Angaben:
- Vor- und Nachname (entsprechend den Ausweisdokumenten),
- Geburtsdatum,
- Wohnort (nicht Straße und Hausnummer)
- Art und Umfang des wirtschaftlichen Interesses und
- Alle Staatsangehörigkeiten.

Es ist zudem anzugeben, ob eine unmittelbare Beteiligung, eine mittelbare Beteiligung oder eine fiktive wirtschaftliche Beteiligung vorliegt.



Zurück zur Übersicht





Mandanten-Informationen (Aktuelles aus dem Steuer- u. Wirtschaftsrecht)

Die nachfolgenden Info-Schreiben sind passwortgeschützt. Unsere Mandanten erhalten das Passwort auf Anfrage von unserem Büro.

Mai/Juni 2022
5-6 (2022).pdf (210.68KB)
Mai/Juni 2022
5-6 (2022).pdf (210.68KB)


April/Mai 2022
3-4 (2022).pdf (203.31KB)
April/Mai 2022
3-4 (2022).pdf (203.31KB)
Januar/Februar 2022
1-2 (2022).pdf (169.55KB)
Januar/Februar 2022
1-2 (2022).pdf (169.55KB)
November/Dezember 2021
11-12 (2021).pdf (68.48KB)
November/Dezember 2021
11-12 (2021).pdf (68.48KB)
September/Oktober 2021
9-10 (2021).pdf (85.43KB)
September/Oktober 2021
9-10 (2021).pdf (85.43KB)
Juli/August 2021
7-8 (2021).pdf (112.59KB)
Juli/August 2021
7-8 (2021).pdf (112.59KB)